Monika Koch und Heiner Tettenborn

 Monika Koch Heiner über MONIKA:

Monika Koch wurde 1977 in Illertissen, Landkreis Neu-Ulm, Bayern, Deutschland, Erde geboren. Sie ist in der Stadt Dietenheim an der Iller aufgewachsen. Zur Schule gegangen ist sie in Dietenheim und Illertissen. Danach hat sie in München und Toulouse Tiermedizin studiert. Nach dem Studium hat sie als Tierärztin in Tannheim/Württemberg gearbeitet, wo sei auch jetzt nach unserer Reise und der Geburt unserer Tochter Anne im Jahr 2007, wieder arbeitet. Daneben zeigen wir zusammen Diavorträge über unsere Reise.

Das sagt noch nicht so wahnsinnig viel über sie aus. Aber doch einiges: Sie kann lesen und schreiben. Außerdem kann sie sehr gut französisch und ganz gut spanisch sprechen, neben schwäbisch, deutsch und englisch. Auf unserer Reise hat sie fliesend Farsi sprechen gelernt so wie Grundkenntnisse in Pashto, Russisch, Mongolisch und Kasachisch.

Sie interessiert sich für fremde Länder, fremde Menschen, Politik und auch immer für das, was sie gerade tut, was sicher ein Hauptgrund dafür ist, dass sie so vieles scheinbar gleichzeitig schafft.

Heiner Tettenborn Monika über HEINER:

Heiner Tettenborn wurde 1972 in Ulm/Donau, Baden-Württemberg, Deutschland, Erde geboren. Er ist südlich von Ulm aufgewachsen. Nach dem Abitur 1991 und einem Jahr bei der Bundeswehr studierte er Jura in Heidelberg und München. Danach arbeitete er bis zum Aufbruch zu unserer großen Reise im November 2003 für eine Kanzlei in München. Seit 2006 arbeitet Heiner wieder als Rechtanwalt in einer Kanzlei in Augsburg. Heiner hält neben unseren Diavorträgen auch zahlreiche Vorträge zur aktuellen politischen Lage in Afghanistan.

Heiner arbeitet zeitweise richtig viel, gerne auch ganze Nächte hindurch, um dann frei zu haben, und verreisen zu können, oder manchmal auch um ausschlafen zu können.Er spricht neben Deutsch und Englisch auch Französisch und etwas Spanisch. Für unsere Reise hat er Türkisch und ein wenig Farsi und Paschto gelernt. Farsi spricht er inzwischen fließend. Grundkenntnisse hat Heiner außerdem in den Sprachen, Mongolisch, Chinesisch und Kasachisch.

Heiner macht sich gerne Gedanken über Menschen, sowohl über das Zusammenleben der Menschen in ihrer Gesamtheit, als auch über das Zusammenleben der einzelnen Menschen. Diese Gedanken beredet er gerne stundenlang, um noch mehr und bessere Gedanken zu bekommen.

 Monika Koch und Heiner Tettenborn WIR

Zusammen haben wir schon eine Menge Reisen unternommen. Dabei zog es uns anfangs oft nach Norden, dann viel nach Westen, dort immer mehr nach Süden, und immer wieder ins Tessin. Am Anfang haben wir möglichst unberührte, menschenleere Landschaften gesucht und uns an der Einsamkeit berauscht. Diese Einsamkeit gab es im Norden. Aber auch Frankreich und besonders Spanien sind dünner besiedelt als Deutschland, und in Spanien findet man wunderschöne, bergige, einsame Gegenden. Am Anfang war es ein Abenteuer, Spanien zu entdecken, aber später nutzte sich das ab. Aber südlich lag ein neues, unbekanntes Land, nur wenige Stunden mit der Fähre von Spanien zu erreichen.

Im Jahr 2001 waren wir mit Freunden mit dem Auto in Marokko unterwegs. Es war für uns die erste Reise außerhalb Europas oder Nordamerikas, außerhalb der Welt, in der Stromausfall und Durchfall etwas besonderes, regelmäßiges Essen und sauberes Wasser dagegen selbstverständlich sind, und die meisten Menschen eine gute medizinische Versorgung genießen.

In dieser für uns neuen Welt haben wir in einer Woche so viel gelernt, wie sonst kaum in einem ganzen Jahr. Wir haben seitdem den Drang, mehr zu lernen, mehr zu wissen.

Von November 2003 bis Juli 2005 waren wir in Asien unterwegs, hauptsächlich in Afghanistan, China und in der Mongolei. Über diese Reise haben wir zwei Diavorträge erstellt, die wir inzwischen jeweils über 100 Mal gezeigt haben. Heiner war in den letzen Jahren schon wieder mehrmals für einige Wochen bei unseren afghanischen Freunden zu Gast. 2006 und 2008 waren wir mehrere Monate im Iran.